§ 2 Zweck des Vereins

 

Der ausschließliche und unmittelbare Zweck des Vereins ist die Förderung von Erziehung und Bildung, insbesondere durch Förderung des Berufskollegs Uerdingen, seiner Schülerinnen und Schüler, seiner Lehrerinnen und Lehrer.

 

Diesem Zweck sollen in erster Linie dienen:

 

a)           die Unterstützung bei der Anschaffung von Lehr- und Lernmitteln, speziell der multimedialen Ausstattung, Bibliotheksausstattungen soweit der Träger zu seiner Anschaffung nicht verpflichtet ist bzw. sie vom Träger der Schule nicht angeschafft werden können,

b)          die Finanzierung ggf. Einstellung von Hilfskräften, die in Abstimmung mit der Schulleitung die pädagogischen und fachlichen Anliegen der Schule unterstützen, wie z. B. Fachkräfte für Arbeitsgemeinschaften, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen, Ergänzungsunterricht für Benachteiligte, für Schülerinnen und Schüler aus dem Ausland,

c)           die Unterstützung von kulturellen und anderen außerfachlichen Veranstaltungen der Schule, wie z. B. Schulfesten, Sportfesten, Theater- und Musikaufführungen, Tagen der offenen Tür, Schul-, Klassenfahrten, Aktivitäten im Rahmen der Schulseelsorge, Beteiligung an kommunalen Festen und Veranstaltungen,

d)          die Förderung der Zusammenarbeit mit den Partnern im dualen System,

e)           die Unterstützung von bedürftigen Schülerinnen und Schülern,

f)            die Förderung der Zusammenarbeit mit anderen Schulen, mit Hochschulen und Universitäten, mit der Wirtschaft, mit Kirchen, mit kulturellen Einrichtungen, mit Einrichtungen der Jugendpflege, der Arbeitsvermittlung,

g)           die Veranstaltung von Vortragsreihen und praxisbezogenen Fachtagungen, die den Schülern, Lehrern und anderem Personal der Schule dienlich sind sowie die Veröffentlichung ihrer Ergebnisse,

h)           die fachliche und außerfachliche Förderung des Übergangs der Schülerinnen und Schüler der Schule in die berufliche Praxis

i)             die Förderung der Selbstorganisation von Schülerinnen und Schülern, etwa in Computer-Clubs, Unternehmerspielen,

j)             die Förderung der internationalen Zusammenarbeit der Schule, ihrer Schülerinnen und Schüler sowie von Maßnahmen der Völkerverständigung, insbesondere in Europa,

k)           die Förderung der Öffentlichkeitsarbeit der Schule, u. a. der Unterstützung und Herausgabe
von Schul- oder Jahresberichten, Schülerzeitungen, der Aufbau und die Pflege eines Schul-Internetportals,

l)             die Unterstützung, die Einwerbung von Drittmitteln und die Trägerschaft von Schulprojekten.

m)        die Übernahme der Trägerschaft von Kursen, Lehrgängen, Fort- und  Weiterbildungsmaßnahmen,

n)           die Förderung von beruflichen Exkursionen und Studienfahrten,

o)          die Förderung der Lehrerfort- und Weiterbildung,

p)          die Pflege des Kontaktes zu Ehemaligen

 

zurück zu Aufgaben